Selbstbestimmung für Alle – ein Kampf um Gleichberechtigung

Zu Gast Lilli Breininger ist Geschäftsführerin des Philippinenbüros in Köln. Dieses ist ein unabhängiges, soziopolitisches Informationszentrum mit der Aufgabe, Interessierte über aktuelle gesellschafts- und entwicklungspolitische Hintergründe und Zusammenhänge zu den Philippinen aufzuklären. In unserem Interview berichtet sie uns von dem Streben nach Autonomie und Gleichberechtigung der muslimischen Minderheit auf den Philippinen.  Als Antwort auf einen…

Weiterlesen

Armer Romeo

Dieser Artikel wurde nach bestem Wissen aus dem Englischen übersetzt, jedoch ist ein gewisser Qualitätsverlust nie zu vermeiden. Für alle, die gut Englisch sprechen, hier der Link zur Originalversion.  Romeo – Wahre Liebe – Italien: Daran denkt man wohl in Deutschland als erstes, wenn der Name dieses bekannten Shakespeare-Charakters fällt. In einem anderen Teil der…

Weiterlesen

Ally sein fürs Anderssein

Über Diskriminierung und Minderheiten zu schreiben und/oder zu sprechen ist keine leichte Aufgabe, wenn man keiner Minderheit angehört. Zumindest sollte es so sein. Habe ich das Recht, als aus der Mittelklasse stammende weiße Frau für Menschen zu sprechen, deren Gesellschaft oder Gemeinschaft ich nicht angehöre? Bin ich nicht selbst vielleicht Teil des Problems? Wie kann…

Weiterlesen

Musikkritik

Jupiter Seven Eyes   Allah jaane. Allah jaane mein kaun, mein kaun Mein bawri teer paar mein Mein jogi, mein jogi Gott weiß es. Gott weiß wer ich bin, wer ich bin Ich bin verloren im Gedenken deiner Liebe Es treibt mich in den Wahnsinn, es treibt mich in den Wahnsinn   Tu ne comprends…

Weiterlesen

Kirchenglocken aber kein Rindfleisch

über Christen in Indien In Europa sorgen sich gerade viele Menschen um die Integration der, großteils muslimischen, Asylbewerber*innen auf dem stark christlich geprägten Kontinent. Indien hat eine lange Geschichte religiöser Aufeinandertreffen, säkularer Lösungen und auch Rückschläge, von der wir einiges lernen könnten.   Buddhismus und Jainismus haben ihren Ursprung in Indien, dann kamen Jüdinnen und…

Weiterlesen

Wem gehört der Wald?

  Das Wort Adivasi stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „ursprüngliche Einwohner“. Diese Selbstbezeichnung der indigenen Bevölkerungsgruppen Indiens enthält schon die Grundlage für die konfliktreiche Situation der Adivasi, denn die politischen Kämpfe dieser Minderheiten drehen sich besonders um die Rechte auf den Lebensraum Wald, der häufig die Existenzgrundlage der Adivasi bildet. Die Adivasi machen ungefähr…

Weiterlesen

masala 11 – Inklusion – das Recht dabei zu sein?

KOMMENTAR Inklusion – ein Wort, bei dem vermutlich ein Großteil meiner früheren Mitstudierenden (Soziale Arbeit) mit den Augen rollen würde. Ein Wort, hinter dem so viele Meinungen und Interpretationen, stecken – gerade in der praktischen Umsetzung. Durch verschiedene Initiativen und politische Aktionen initiierten Menschen mit einer Behinderung zusammen mit Angehörigen die Inklusionsbewegung. Im Vordergrund stand…

Weiterlesen

masala 11 – The Ghetto Girl

Filmkritik Der Dokumentarfilm von Ambarien Alqadar führt nach New Delhi, um genauer zu sein, in den muslimischen Stadtteil Jamia Nagar. Die Kamera bahnt sich den Weg durch die Straßen des Ortes, der in den Medien oft als „Little Pakistan“ bezeichnet wird, bewegt sich durch verschwommene Erinnerungen der Erzählerin, die hier aufgewachsen ist. Die Regisseurin hat…

Weiterlesen